Für einen großen Baustoffhersteller haben wir ein B2B-Loyalty Programm aufgesetzt, über welches trotz des indirekten Vertriebsmodells der direkte Kontakt zu den Verarbeitern hergestellt wird.

Der Kunde

Die PCI Augsburg GmbH ist ein Hersteller von bauchemischen Produkten. Als Tochterunternehmen der MBCC Group vertreibt die PCI-Gruppe die Marken PCI und Thomsit europaweit und erzielte 2018 einen Umsatz über 300 Mio. €. Die Produkte der PCI werden ausschließlich über den Baustoff-Fachhandel, den Fliesen-Fachhandel sowie den Maler- und Bodenbelags-Großhandel vertrieben.

Die Aufgabe

Aufgrund des dreistufigen Vertriebsmodells über den Handel existiert zu einem Großteil der Verarbeiter keine direkte Einkaufsbeziehung. Es fehlen wichtige Customer Insights über das Kaufverhalten und die Bedürfnisse der Zielgruppe. Außerdem gibt es wenig Möglichkeiten für eine direkte Kommunikation und Interaktion mit der Zielgruppe.

Die Herausforderung

Wie belohne ich den Kunden für einen Kauf, den er nicht bei mir tätigt? Die zentrale Frage: Wie kann ich meinen Kunden für einen Kauf belohnen, wenn ich den Kaufprozess gar nicht tracken kann, da der Kauf beim Großhandel stattfindet und ich daher nicht weiß, welche Farbe und wie viel meiner Produkte der Kunde kauft? Die Herausforderung besteht im Wesentlichen darin, einen Kaufnachweis zu erhalten, der dann die Basis für die Vergütung in einem Loyalty-System sein kann. Um an genau diese Datenpunkte zu kommen, haben wir die Rechnungserfassung via OCR-Scan aufgesetzt.

Die Zielsetzung

Aufbau eines direkten Kundenkontakts innerhalb eines dreistufigen Vertriebsprozesses.

Gewinnung von Customer Insights

Direkte Steuerung der Zielgruppe

Automatisierte Kommunikation & Engagement

Die Customer Journey

Einfach, intuitiv und auf die Bedürfnisse der Zielgruppe ausgerichtet, egal ob digital oder analog.

1. Landingpage

Eine kanalübergreifende Launchkampagne führt die potentiellen Teilnehmer auf eine conversionoptimierte Landingpage zur Registrierung.

2. Anmeldung

Über die initiale Registrierung zum Programm werden bereits wertvolle Kundendaten und Informationen abgefragt. Als aktivierender „Order-Starter“ fungiert ein Startguthaben – natürlich in Punkten.

3. Startseite

Zentraler Einstieg zum Programm ist die Startseite mit den wichtigsten Informationen zum Punkte sammeln und einlösen sowie generellen Programminformationen und Gamification-Elementen.

4. Sammeln

Rechnungen können schnell und unkompliziert über den Dateiupload übermittelt werden. Idealerweise als Scan direkt über das Smartphone oder für alle die es möchten auch per Fax oder auf dem Postweg – der Kunde ist König!

Die eingereichte Rechnung wird ausgelesen und nach erfolgreicher Prüfung erscheinen die Punkte automatisch auf dem Konto des Verarbeiters.

5. Einlösen

Die gesammelten Punkte können im Bereich Einlösen in zielgruppenspezifische Prämien rund um das Handwerk, attraktive Mehrwerte und Services sowie Money can’t buy Produkte eingelöst werden.

6. Dashboard

Im Bereich „Mein Konto“ kann sich der Verarbeiter über sein persönliches Dashboard alle Informationen zu gesammelten Punkten, eingereichten Belegen und eingelösten Mehrwerten informieren.

Unsere Leistungen

Erhebung von Kunden & Handelsdaten

Loyalty Plattform inkl. OCR Automatisierung

Aufbau direkter Kundenbeziehung

Flexible Incentive & Statuslogik

Mehrwert & Prämienmanagement

Kontinuierliches Kampagnenmanagement

Die Lösung im Detail

Der Grundmechanismus

Einfach, intuitiv und komfortabel – Automatisierung, Spaß und schneller Erfolg sichern den Erfolg!

Sammeln

  • Kontinuierliche Basisbepunktung
  • flexible Bepunktung beliebiger Aktionen
  • Statusmodell & Kampagnen
  • Challenges & Gamification

Einlösen

  • zielgruppenspezifische Branchenprodukte
  • umfangreiche Services
  • Money can’t buy & Gutscheine
  • Kooperationspartner

Das Ergebnis

Eine intelligente B2B-Kundenbindungsplattform, über die die Verarbeiter ihre Rechnungen aus dem Baustoffhandel einreichen können. Dafür können wertvolle Punkte gesammelt und Statusvorteile erreicht werden. Die Plattform selber funktioniert hochautomatisiert. Die Belege werden via OCR ausgelesen und es erfolgt eine direkte Gutschrift der gesammelten Punkte. Diese können in zielgruppenspezifische Prämien rund um das Handwerk, attraktive Mehrwerte und Services sowie Money can’t buy Produkte eingelöst werden.

Gamification, Couponing und Incentivierungs-Mechanismen sowie eine kanalübergreifende Kampagnenkommunikation sichern den Erfolg des Programms.

Mehr Showcases

Continental

Aufbau direkter B2B Kundenbeziehungen

Unsere Aufgabe war die Konzeption und Umsetzung einer internationalen B2B-Bonusplattform zur Incentivierung von Mercedes Benz Trucks Verkäufern. Die Umsetzung der Incentive Plattform inkludiert die Einbindung von Prämienshops und die Anbindung an entsprechende Daimler Systeme.

Creaton

B2B Kundenbindungsprogramm

Hierzu haben wir die Belege der Verarbeiter via OCR ausgelesen und entsprechende Punkte vergeben sowie wertvolles Datengold geschaffen, um die zukünftige Unternehmensstrategie danach auszurichten.

Samsung

B2B Sales-Programm

Mit einem effektiven und innovativen Bonusprogramm möchte Samsung seine B2B-Handelspartner an die Marke binden und deutliche Absatzimpulse setzen. Durch das Anreizsystem sollen die Händler für einen Verkauf von Samsung-Produkten belohnt werden.